Das Unternehmen

TURTLEBOX ist ein in München ansässiges Unternehmen, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat, den altmodischen Umzugsprozess wie wir es heute kennen, komfortabler, preiswerter und umweltfreundlicher zu gestalten. Unser Ziel ist es nicht nur ein profitables und

serviceorientiertes Unternehmen zu sein, sondern auch einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. Deswegen legen wir viel Wert auf umweltbewusstes Handeln und soziales Engagement, das wir täglich in unserem Unternehmen umsetzen.

Die Historie der Umzugsbox

 

Bis in die 1960er Jahre war die Holzkiste der Standard für die Beförderung von Umzugsgut

Sie war stabil und wiederverwendbar. Allerdings brachte die Holzkiste Nachteile mit sich: Sie war für die damaligen Verhältnisse teuer, platzraubend und sehr schwer. Auch die Rückholung bei überregionalen Umzügen stellte die Umzugsunternehmer vor eine Herrausforderung.

 

Die Holzkiste wurde von dem Umzugskarton ersetzt

Der Umzugskarton brachte Vorteile durch sein leichtes Gewicht und günstigen Preis. Doch der Karton hat die Nachteile, dass er instabil, feuchtigkeitsanfällig und nicht nachhaltig wiederverwendbar ist.

Durch Unmengen an gebrauchten Umzugskartons entsteht jährlich eine große Menge an Verpackungsmüll. In Zeiten starker Umweltbelastung durch steigende Bevölkerungszahlen in den Ballungszentren wollen wir, TURTLEBOX, diesen Müll reduzieren.

 

Jetzt befinden wir uns im nächsten Schritt der Entwicklung 

TURTLEBOX führt die wiederverwendbare Klappbox ein und vereint damit die Vorteile aller vorangegangenen Packmittel. Turtleboxen sind sehr stabil, wasserfest und nachhaltig wiederverwendbar. Außerdem sind sie verhältnismäßig leicht und durch ihren Klappmechanismus platzsparend. Durch die flexible Miete unserer Umzugsboxen kann jeder genau dann auf sie zugreifen, wenn er sie braucht und die Ressourcenverwendung wird so optimiert. 

Nachhaltigkeit

TURTLEBOX ist offizielles Mitglied bei München für Klimaschutz.

Umzugskartons gehen schnell kaputt und werden häufig nicht öfter als ein bis zwei Mal verwendet. Pro Jahr wechseln etwa 112,000 Münchner den Wohnsitz innerhalb des Stadtgebietes. Wenn man die hierfür benötigten Umzugskartons flach (im auseinandergefalteten Zustand) aufeinander stapelt, ergibt sich ein Turm der etwa 20 km hoch ist. Das entspricht in etwa 80 Mal der Höhe des Olympiaturms.

Unsere TurtleBoxen werden aus recycelbarem Kunststoff hergestellt und sind im Gegensatz zu Umzugskartons bis zu 600 Mal wiederverwendbar. Wiederverwenden ist immer der resourcenschonenste Weg für die Umwelt. Aufgrund ihrer Wiederverwendbarkeit sind TurtleBoxen deutlich umweltfreundlicher als herkömmliche Umzugskartons - ob aus recyceltem Altpapier oder normalem Karton. Denn auch das Recyceln von herkömmlichen Umzugskartons benötigt Energie, die bei der Wiederverwendung von TurtleBoxen gespart werden kann.

Durch die Wiederverwendung von TurtleBoxen können jährlich etwa 2,000 Tonnen Papiermüll gespart werden und die Wälder, aus denen dieses Papier hergestellt wird, geschont werden.

Soziales Engagement

TURTLEBOX-Kunden können die Arche München unkompliziert mit Sachspenden unterstützen.

Jeder TURTLEBOX-Kunde kann das Kinderprojekt Arche München (http://kinderprojekt-arche.eu) einfach und unkompliziert bei seinem Umzug mit Sachspenden (z.B. Spielsachen, Kleidung, Schreibwaren) unterstützen.

Und so funktioniert’s: Beim Umziehen wird ausgemistet. Dabei werden häufig noch gute und nützliche Dinge weggeschmissen. Die Arche gibt uns klare Vorgaben, welche dieser Dinge sie benötigt. Bei der Abholung der TurtleBoxen können unsere Kunden in die jeweils oberste Box diese Dinge spenden. TURTLEBOX bringt die Sachspenden dann zur Arche München!

Falsche Stadt oder Umgebung? Wähle ein anderes Bestellgebiet: