RedirectSample() Mietvertrag prüfen und kündigen | Ratgeber Büroumzug | Tipps & Tricks für den Umzug
« Zurück zur Übersicht

Mietvertrag prüfen und kündigen

Bevor Sie irgendetwas in Bezug auf ihre neue Bürofläche unternehmen, müssen Sie zunächst den Status Quo analysieren.

Kündigungsfrist und Mietvertragsende bestimmen

Sie sind im Rahmen ihres derzeitigen Mietvertrags an eine Mietzeit und Kündigungsfristen gebunden. Da sich durchschnittliche Mietvertragslaufzeiten zwischen 5 und 10 Jahren bewegen, sollten Sie zunächst genau prüfen, wann Sie frühestens die alte Bürofläche verlassen können.
 

Schreiben Sie sich die wichtigsten Daten aus dem Mietvertrag raus. (insb. Auszugsdatum und Kündigungsfristen) Stellen Sie sicher, dass ihre Kündigung fristgerecht und formal richtig erfolgt. Kontaktieren Sie im Zweifel einen Anwalt.
 

Kündigen Sie erst ihren bestehenden Mietvertrag, wenn Sie den neuen Mietvertrag unterschrieben haben. Eine unüberlegte Kündigung kann unangenehme Konsequenzen mit sich bringen: Wenn Sie bspw. vor dem Einzugsdatum in die neue Fläche aus der alten Bürofläche raus müssen.
 

Planen Sie auf dieser Basis den Abschluss eines neuen Mietvertrags und ihren Umzug. Fangen Sie rechtzeitig mit der Planung an und besichtigen Sie frühzeitig potentielle Büroflächen. Kündigen Sie Ihren Mietvertrag am besten erst, wenn Sie einen neuen Mietvertrag unterschrieben haben, sonst können sie große Probleme bekommen.

Kündigung trotz Festlaufzeit

Lesen Sie genau den Mietvertrag sowie mögliche Nachträge, die Sie mit dem Vermieter vereinbart haben. Lassen Sie den Mietvertrag ggf. von einem Anwalt prüfen. Manchmal führt die laufende Rechtssprechungen dazu, dass Mietverträge teilweise ungültig werden. Dies kann sogar dazu führen, dass Sie die Möglichkeit haben frühzeitig aus dem Mietvertrag entlassen zu werden.

Autor: Oliver Mund



 


Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freuen wir uns über ein LIKE: