RedirectSample() Am Umzugstag > Aufgaben in der neuen Wohnung | Ratgeber | Tipps & Tricks für den Umzug
« Zurück zur Übersicht

Aufgaben in der neuen Wohnung

 

An der neuen Bleibe angekommen, empfiehlt sich eine kurze Begehung der Räumlichkeiten. Prüfen Sie ob alles in Ordnung ist und versichern Sie sich, dass alle Transportwege frei von Hindernissen sind. Im Zuge dessen sollte auch das Treppenhaus auf Vorschäden untersucht werden. Können Schäden festgetellt werden, diese sofort notieren und am besten fotographisch dokumentieren. In der Wohnung selbst, sollten alle kratzemfpfindlichen Böden mit Decken oder Ähnlichem Abgedeckt werden, um Beschädigungen oder Verschmutzungen durch den Umzug zu vermeiden.

Umzugshelfer einweisen

Nun angekommen, sollten ein paar einweisende Worte an die Umzugshelfer gerichtet werden. Im Prinzip funktioniert das Ausladen wie das Einladen. Nur eben umgekehrt. Bestimmen Sie eine Person, die nur für das Ausladen des Umzugswagens zuständig ist. Diese Person war im Idealfall auch für das Einräumen verantwortlich und hat das nötige Know How. Die restlichen Umzugshelfer tragen das Umzugsgut dann direkt in die neuen vier Wände.

Lassen Sie die Umzugskisten direkt auf die dafür vorgesehenen Zimmer verteilen. Eine farbliche Markierung der Kisten und Zimmer stellt für die Umzugshelfer eine gelungene Hilfe zur Orientierung dar. Achten Sie jedoch darauf, größere Flächen frei zu lassen. Dieser Platz wird für die spätere Möbelmontage benötigt.

 

Übergabeprotokoll mit Möbelspediteuren

Sie sind mit einem Umzugsunternehmen in das neue Heim gezogen? Sind alle Möbel und Umzugsgüter in der neuen Wohnung angekommen. Dann sollte das gesamte Umzugsgut auf Schäden, die während des Transports entstanden sind, überprüft werden. Bei Schadensfeststellung gleich eine Notitz und ein Foto machen und unbedingt im Protokoll vermerken lassen. Schäden, die erst im nachhinein auftauchen, müssen unbedingt in der gültigen Frist angezeigt werden, da ansonsten der Anspruch auf Schadenersetz erlöschen kann. Die Reklamation muss in der Regel schriftlich erfolgen.

 

Die letzten Schritte

Fast fertig. Installieren Sie gleich noch alle wichtigen Lampen und Leuchtmittel. So stehen Sie beim anschließenden Möbelaufbau nicht im Dunkeln, sobald die Sonne untergeht. Auch der Kühlschrank und sonstige elektrische Geräte können direkt angeschlossen werden. Zuguterletzt sollte das Treppenhaus noch auf Schäden, während des Umzugs begutachtet werden und der Name an Briefkasten- und Namensschild angebracht werden. Damit ist der Umzug geschafft.

 

Autor: Oliver Mund



 


Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freuen wir uns über ein LIKE: